Home → Gästebuch

Seite 1 Seite 3 Seite 2 von 305  

Gästebuch

Bitte nicht ausfüllen

Name

E-Mail (optional, nicht sichtbar)

Website (optional, nicht sichtbar)

Nachricht

Martin schrieb am Montag, 27. August 2018:

Ich stimme Antekirt zu, vor allem was die Bandvorschläge bzw. die Stilrichtung der Bands anbelangt. Hier könnte ich mir unter anderem noch Band wie "The Levellers, Dives, Wolfmother, The Sweet, und, und, und..." vorstellen.
:-)

Antekirt schrieb am Donnerstag, 23. August 2018:

Ich stimme gnuzzipupser und Martin zu. Es gab ein bisschen zu viele Metal-Bands in diesen zwei Jahren. Keine Aufstellung für mich. Die Atmosphäre war zwar mega. Ich würde Bands wie Royal Republic, Kontrust, Donots, Pann Bay Bastards, The Overalls, The Subways, Bonaparte oder Bandroom Casting Couch begrüßen. Irgendein irischer Punk kann kommen :)

Daniela schrieb am Freitag, 17. August 2018:

Hi,war wieder ein suuuupergeiles gemütliches Festival uns war die Musik dieses Jahr auch etwas zu hart. Was das Camping betrifft ist es halt schwierig wenn man erst am Freitag kommen kann, dann muss man aufs wildcampen ausweichen weil sonst kein Platz mehr ist.....Jeder ist nicht in der glücklichen Situation Urlaub zu haben. Was die Musik am Campingplatz betrifft find ich total O.K. Ist ja ein Festival und kein Pensionisten Urlaub.Macht's weiter so es ist echt immer das Highlight Festival für uns lg Dani and Friends.

Michi schrieb am Freitag, 17. August 2018:

Es war wie immer ein super Festival. Ihr macht eigentlich alles richtig.

Verbesserungswürdigen Kleinigkeiten:

Heuer waren weniger Tische im Gastrobereich, da war's schon manchmal eng.

Ein bisschen mehr Ordnung am Parkplatz (Das mit den "wilden Campern" ufert ein bisschen aus).

Mein (halbernster) Vorschlag für mehr Ruhe am Campingplatz: 2 bis 4 Ordner/Securities sollen im Zelt schlafen. Wenn sie das können ist alles gut, wenn nicht sollen sie für Ruhe sorgen ;-)

Pinkarockerin schrieb am Freitag, 17. August 2018:

Wir nehmen eure Rückmeldungen sehr ernst und geben sie an die entsprechenden Teams und Hauptverantwortlichen weiter (Stichwort Getränke, Einschulung der MitarbeiterInnen, ... ).

Auch das Thema Campingplatz liegt uns sehr am Herzen und wir werden uns dazu etwas überlegen, damit das Zusammenleben am Campingplatz für möglichst alle Pinkarocker*innen so angenehm wie möglich ist!

Und Luggi, wir haben auch schon öfter über einen Bummelzug oder ähnliches vom Campingplatz zum Festivalgelände nachgedacht ; )

Liebe Grüße aus Bildein,
Claudia

Pinkarockerin schrieb am Freitag, 17. August 2018:

Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Es ist für uns - das Organisationsteam - natürlich immer sehr spannend zu wissen, was für euch passt oder wo der Schuh vielleicht noch drückt und wir doch noch mal ansetzen sollten!

Musik ist immer Geschmacksache, da verstehen wir natürlich, dass dem einen Pinkarocker taugt, was der anderen Pinkarockerin vielleicht weniger gefällt. Das Lineup zu erstellen ist für uns immer eine spannende Sache und ein Stück weit auch eine Gradwanderung (so viele verschiedene Musikstile zu mixen braucht mehr Feingefühl, als man vielleicht denkt ;) ) Der bunte Musikmix war uns von Anfang an ein großes Anliegen und uns taugt einfach, dass wir ungarische Tamburizza, österreichische Singer-Songwriter und brasilianischen Metal unter einen Hut bekommen.

Luggi aus Bayern schrieb am Dienstag, 14. August 2018:

Vielen Dank an den / die Veranstalter und so gut wie allen Teilnehmern und Nachbarn und und und. Wir hatten ein sehr feines WE und haben wieder sehr viele subba entspannte und lustige Leute kennen gelernt.

Die Musikauswahl ist ja immer Geschmacksache - ihr macht das schon richtig mit Eurer bunten Mischung. Einzig der unglaublich arrogante DJ am Freitag abend in der Aula hat mich ungefähr eine Sekunde geärgert. Würde ihm selbst gut tun vom hohen Roß auf ein normales Pferd umzusteigen.

The Darkness war der Hammer und absolut geeignet als Abschluss auf der Hauptbühne.

Abschließend stelle ich mir die Frage, warum es keinen Rikscha-Service vom Campingplatz bis zum Haupteingang und genauso wieder zurück gibt, der würde sich doch bestimmt rentieren. Bin halt ein fauler Hund :-)

Bitte so weitermachen! Bis bald - wir kommen wieder!

Wolfgang schrieb am Montag, 13. August 2018:

Liebes PO-Team, liebes Publikum, auch im Namen des Sec-Teams ein Dankeschön, es war bis aufs Wetter am Freitag auch wieder für uns ein geiles PO.
Bei der Aktion von ?The Darkness? habt ihr super mitgemacht und uns geholfen ein Reibungsloses Fest zu veranstalten.

Vielleicht sieht man sich ja nächstes Jahr wieder

gnuzzipupser schrieb am Sonntag, 12. August 2018:

wertes orga - team: also katastrophal war das line-up nicht so wie martin das schreibt, aber im vergleich zu den jahren davor doch halt deutlich bescheidener (ist natürlich auch geschmacksache aber mein eindruck) - der rest war wie immer perfekt (und nicht ok) - danke für die arbeiten & ich freu mich auf´s nächste jahr

Martin schrieb am Sonntag, 12. August 2018:

Heuer leider ein katastrophales Lineup :( ... der Rest war - wie immer - ok. Aber das nächste Mal bitte wieder weniger Deathmetal oder wenigstens als Alternativprogramm im Apfelgarten österreichische Bands die auch den Ton treffen.

Seite 3 Seite 1