aktuelles

Danke für ein großartiges Fest der Vielfalt

Danke für ein großartiges Fest der Vielfalt

vom 11. August 2015

Das picture on festival 2015 zieht eine äußerst positive, in vielerlei Hinsicht rekordverdächtige Bilanz: Hochsommerliche Temperaturen gepaart mit hervorragenden Banddarbietungen sorgten im genialen Ambiente für drei Tage ungetrübten Festivalspass. Hans Söllner, Stereo MCs, The Subways, Soulfly, Seether, Wanda & Co. brachten trotz enormer Hitze tausende PinkarockerInnen zum Mitsingen, -tanzen und -feiern.

Tipps und Infos zum po2015

Tipps und Infos zum po2015

vom 05. August 2015

Liebe Pinkarockerinnen und Pinkarocker, in wenigen Stunden startet wieder das bunte Treiben an der Pinka. Die wichtigsten Infos im Überblick …

Opening Party mit Johann Sebastian Bass

Opening Party mit Johann Sebastian Bass

vom 18. June 2015

Das Programm ist (wirklich) fertig! Soda, nun sind auch die allerletzten Acts fixiert – einige musikalische Schmankerl inklusive. Den Auftakt zu ein paar Tagen abwechslungsreichen Festivalspaß macht die zum Jubiläum ordentlich aufgewertete Opening Party am Donnerstag, 6. August am Campingplatz. Niemand geringerer als die Shootingstars von Johann Sebastian Bass werden gemeinsam mit den ungarischen Newcomern Ozone Mama und den arrivierten M4 den Red-Bull-Brandwagen rocken…

Neu dabei: Seether, Black Stone Cherry, Soulfly, u.v.m.

Neu dabei: Seether, Black Stone Cherry, Soulfly, u.v.m.

vom 02. April 2015

Achtung, das ist kein verspäteter Aprilscherz: Das Line Up für das kleine feine Festival an der Pinka steht (fast)! Der Osterhase war überpünktlich, hat sein buntes Nestlein fertig gebaut und besonders prall gefüllt. Diesmal rocken die Ostereier schon etwas lauter. Das dickste von ihnen hört auf den klingenden Namen Seether. Die US-amerikanischen Post-Grunge-Heroes mit südafrikanischen Wurzeln zählen schon seit Jahren zu den Meistern ihres Faches und begeistern immer wieder weltweit ihre Fans…

Wir empfehlen

5/8erl in Ehr’n

Sa., 19. September

5/8erl in Ehr’n und mehr beim Buschenschank im Apfelgarten!

Auf die Schnelle:

Fotos 2015

Bitte um dein Feedback!

Facebook

 

Echte Pinkarockerinnen und Pinkarocker schätzen sie Besonderheiten des feinen kleinen Festivals:

Bunt, bunter, picture on:
Auf die Mischung kommt es an.

Das Programm ist unverschämt bunt gemixt, quer durch alle Musikstile und gespickt mit vielen Stars und Schmankerln – da ist für jeden was dabei! Nirgendwo sonst harmonieren die unterschiedlichsten Musikrichtungen so brutal gut miteinander: Von Reggae bis Hardrock, von Electronic bis Metal, von Indie bis Ska, von Punk bis Worldmusic, von Folk bis Jazz – das picture on ist ein grenzenloses Fest der Musik. Summe werden 30 Acts die Pinka rocken. Neben internationalen Topformationen natürlich auch die besten Bands aus Österreich und Ungarn. Dazu die interessantesten Projekte aus dem Nachwuchsbereich. Und sogar Blasmusik gibt es.

zum Lineup

Einzigartig:
Das Festivalgelände im Dorfzentrum.

So etwas ist nur im 350-Seelen-Grenzdorf Bildein möglich: Ein mehrtägiges Rockfestival mitten im Ortszentrum. Direkt neben der Kirche unter der riesigen Platane steht die Hauptbühne. Nur ein paar Meter daneben kann man vom transparenten Weinarchiv aus - bei einem Gläschen Pinkawossa - die Stars rocken sehen. Die Aftershow-Partys im WeinKulturHaus sind legendär. Unglaublich chillig präsentiert sich die neue vergrößerte Chill-Out-Area im Apfelgarten mit der urigen Uhudlerbühne. Gasthaus und Kaufhaus sind quasi im Gelände inkludiert, ein Kaffeehaus gibt es in unmittelbarer Nähe. Perfekt auch der Campingplatz am Ortsrand mit angeschlossenem Parkplatz. Die Kantine dort wird als Buschenschank geführt. Ein weiteres Highlight findet sich einige Schritte nördlich: der grandiose Sandstrand an der Pinka. Gleich daneben der neue kleine Campingplatz mit Ruhebereich. Einfach herrlich gemütlich.

Gelände und Ambiente

Verbindend:
Ein Projekt der Völkerverständigung.

Mit Hilfe der Rockmusik werden Grenzen in den Köpfen abgebaut: Das Musikspektakel wird gemeinsam mit einem ungarischen Partnerverein organisiert. Die jahrzehntelang durch den Eisernen Vorhang getrennte Deutsch, Ungarisch und Kroatisch sprechende Region wächst wieder zusammen.

unsere Festivalphilosophie

Fair:
Die liberale Festivalpolitik.

Nicht Gewinnmaximierung, Überreglementierung, Kontrollwahn & Co. stehen im Mittelpunkt. Sondern der Besucher selbst als eigenverantwortlicher Musikfan, der den unkomplizierten Bildeiner Zugang zum Thema Rockfestival zu schätzen weiß! Faire Preise, eine angenehm stressfreie Campingplatz-Ordnung, zuvorkommende Securities und Ordner, Goodies wie der Verzicht auf ein Pfandsystem, etc. spiegeln diese Philosophie wider.

Tickets und Vorverkaufsstellen